“Bio-Erleben” vom 25.-27.7.14

Nürnberger Hauptmarkt goes bio – ein heißes Wochenende lang gab es in Nürnbergs Zentrum Bio von Kopf bis Fuß.

Meine Eindrücke als Blitzlicht:
Unglaublich dick-flauschige Wolljanker bei gefühlten 40 Grad – schauder…die in Madasgaskar hergestellten Sonnenhüte von meinem Nachbarstand waren angesichts der tropischen Temperaturen the winning product und definitiv treffender…am anderen Nachbarstand die hängenden Kräutergärten von Nürnberg (Noris Inklusion)…ein Stand mit Kosmetikprodukten aus Shea-Butter, die sich auf der Haut wirklich seeeehr gut anfühlten, ganz zu schweigen vom Duft…ziemlich viel Kulinarisches…mehrere Frauen, die, gleichsam wie Hexen, gut gelaunt mit nagelneuen Strohbesen an meinem Stand vorbeizogen (irgendwann entdeckte ich dann die “Quelle”)…immer wieder wurde meine Nase von richtig gutem Duft frisch gebackenen Brotes gekitzelt…leider auch mehrere Anbieter, bei denen das “Bio” in ihrem Sortiment nicht so ganz nachvollziehbar war…
Zwei Stunden vor dem offiziellen Ende des Marktes fegte uns ein stattliches Sommergewitter ins vorgezogene Aufräumen – kurz und schnörkellos ging auf diese Weise ein langes Marktwochenende zu Ende. Nachfolgend einige Fotos von der Präsentation meiner Schals auf der Modenschau (durch Anklicken vergrößern).
DSC_0289DSC_0296

DSC_0300DSC_0310DSC_0315

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.