Kunstpostsachen #1

Was eine Post- oder Grußkarte ist, muss ich nicht näher erklären, aber was sie sein kann, ist doch ein paar Streiflichter wert:
Mit einer Postkarte kann ich ein Statement abgeben.
Ich kann mit ihr einen besonderen Gruß übermitteln oder jemanden zu etwas auffordern.
Mit einer Postkarte an eine Person des öffentlichen Interesses kann ich meinen Protest oder meine Unterstützung ausdrücken.
Oder ich bringe damit jemanden zum Lachen…übermittle eine Liebesbotschaft….
Die eine oder andere besondere Karte findet vielleicht einen Platz am Kühlschrank oder gar in einem Rahmen und trägt ihre Botschaft auf diese Weise weiter.
Die Grußkarte ist etwas förmlicher, sie bietet mehr Platz für wichtige Worte und ist beinahe unerlässliche – weil persönliche – Beigabe zum Geschenk.
Zuguterletzt wird die Karte zum Kunst-Stück, wenn sie als solches von Könnerhand gestaltet wurde oder ich sie dazu erhebe, weil sie für mich eine besondere Bedeutung hat.

Karten sind eine Insel der analogen Kommunikation in der Digitalität, die uns umschwirrt – eine achtsame Form von Dialog, schön langsam, und bietet über die reine Textbotschaft hinaus vielleicht überraschende Aufschlüsse über Handschriften…Briefmarken…andere Bildmotive…

In so einem kleinen Stück Papier steckt also ganz schön viel drin – und ist es wert, ein Forum zu erhalten.
Deshalb haben wir - Nadja Rudolph-Krüger und Katrin Hering – die KUNSTPOSTSACHEN ins Leben gerufen.
Am Samstag, den 5. März 2016 wird aus dem kleinen Saal und dessen Nebenraum im Parks im Nürnberger Stadtpark eine Ausstellungs- und Verkaufsfläche für Postkarten und Grußkarten im – ungefähr – A6-Format.
Mitwirkende sind regionale und überregionale Künstler- und GestalterInnen. Das Spektrum reicht vom Unikat/Original zum Serienprodukt, vom Aufrütteln zum ästhetischen Seelenstreicheln, von Zeichnung über Fotografie hin zu verschiedenen Drucktechniken.
Es gibt sowohl kleine Präsentationsflächen für wenige Karten als auch Platz für Kartenständer, die von professionellen Kartengestaltern bestückt werden.
Auch die Gäste können in Aktion treten: Es wird eine mobile Siebdruckstation und weitere Möglichkeiten geben, vor Ort selbst Karten herzustellen und sie auch gleich zu verschicken. Inspirierende und ungewöhnliche Adressen werden von uns bereitgestellt.

Wer sich als Aussteller/in angesprochen fühlt, kann sich gerne über das 39grad° bei uns melden – auch für sonstiges Feedback oder Unterstützungsangebote sind wir offen und freuen uns über rege Resonanz!

WEBSEITE KUNSTPOSTSACHEN FACEBOOK

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.